Ein Haus fürs Leben

Alles begann mit der Fragebogenaktion "Ein Haus fürs Leben" der Zeitschrift SCHÖNER WOHNEN im Jahr 2004. Mehr als 100.000 Leser nahmen daran teil, und beantworteten 20 Fragen rund um das Thema Bauen und Wohnen. Das Resultat war eindeutig:
Das Traumhaus der SCHÖNER WOHNEN -Leser soll hell, offen und flexibel sein. Es erscheint sachlich und funktional, und bietet gleichzeitig viel Raum für Emotionen und Individualität.

Das Ergebnis der Umfrage sollte darauffolgend Grundlage für den Entwurf des Traumhauses sein, dem wir uns mit Begeisterung annahmen.
So entstand in Zusammenarbeit mit dem Verlag Gruner + Jahr, der ZeitschriftSCHÖNER WOHNEN und der Deutschen Zement- und Betonindustrie nicht "nur" ein Haus, sondern ein umfassendes Gesamtkonzept.