Wohninnenstadtprojekt "Hellwinkel Terrassen", Wolfsburg

Investorenauswahlverfahren Baublock `B `

Die Blockrandbebauung ist in zwei Gebäudekörper gegliedert, die den halböffentlichen Innenhof an die öffent-lichen Flächen der in nord-südlicher Richtung verlaufenden begrünten Wohnstraßen anbindet. Die L-förmige Ausbildung der Baukörper und die Ausbildung eines niedrigeren südlichen und eines höheren nördlichen Gebäudes folgt der optimalen Besonnung aller Wohnungen möglichst von Süden und/oder von Westen her. Alle Erdgeschosswohnungen verfügen über eigene Hauseingänge. Diese sind wie die Haupteingänge zu den Treppenhäusern einladend gestaltet mit Sitzgelegenheiten und sind ausschließlich zugänglich von dern über-geordneten, in ost-westlicher Richtung verlaufenden Reislinger Straße und Schulstraße. Wird dort mit durch 50 cm hohe Mauern und/oder Hecken eingefasste Vorgärten und anschließende Terrassen- und Loggien-felder der Übergang von Öffentlich zu Privat durch mehrfache Differenzierung deutlich artikuliert, erfolgt an den Ost- und Westseiten des Blocks ein fließender Übergang von den autofreien, begrünten Wohnstraßen mit hoher öffentlicher Aufenthalts- und Spielqualität hin zu dem in Spiel-, Nutz- und Ziergarten- und Ruhebereiche gegliederten Innenhof.